Konfigurationsanleitung

Die Konfiguration für alle CRIFBÜRGEL Module ist einheitlich. Öffnen Sie den Konfigurations-Wizard wie im jeweiligen Installationshandbuch beschrieben.

Aktueller Konfigurationsstatus

Im oberen Teil des Wizard können Sie den aktuellen Konfigurationsstatus einsehen. Diese Information erscheint nicht, wenn die Konfiguration nicht mindestens einmal durchlaufen worden ist oder eine Konfiguration vorheriger Module vorhanden ist. In diesem Block wird angezeigt, ob das Modul im Test- oder Live-Modus ist, welche Produktfamilie (b.One, OrderCheck oder RCS (BAS), ConCheck/RiskCheck) konfiguriert wurde und ob die Konfiguration derzeit aktiv ist.

Konfiguration ändern oder erstmalig konfigurieren

Um die Konfiguration zu ändern oder erstmalig zu konfigurieren, müssen Sie Ihre Test- oder Live-Modus-Zugangsdaten zur Hand haben. Wählen Sie zuerst den Modus und tragen Sie anschließend die für diesen Modus gültigen Zugangsdaten ein:



Der Wizard wird die Zugangsdaten automatisch prüfen und die für diese Zugangsdaten gültige Produktfamilie einstellen. Je nach Produktfamilie haben Sie unterschiedliche sowie gleiche Konfigurationsmöglichkeiten. Die Erläuterungen zu den Einstellungen finden Sie im nachfolgenden Absatz. Nachdem Sie die Einstellungen vorgenommen haben, klicken Sie auf „Konfiguration abschließen“, um die Konfiguration im Shop zu verwenden.

Wenn Sie das Modul das erste Mal Live schalten oder die Schnittstelle wechseln, prüfen Sie unbedingt die korrekte Funktionalität anhand von Live- oder Testdaten.

Mögliche Einstellungen für alle Produktfamilien

EinstellungOptionHinweise
Risikoprüfung im CheckoutAktive Steuerung der ZahlartenDie aktive Steuerung der Zahlarten führt eine Prüfung durch, bevor dem Kunden Zahlarten angeboten werden und blendet die für ihn aufgrund verschiedener Voraussetzungen nicht verfügbaren Zahlarten aus. (nicht für Magento2.0 verfügbar)
 Prüfung der ausgewählten ZahlartDie Prüfung der ausgewählten Zahlart prüft erst nach Absenden der Bestellung, ob die Zahlart für den Kunden zur Verfügung steht. Wird die Zahlart für ihn ausgeschlossen, so wird er auf die Zahlartenauswahl zurückgeleitet. 
Deutschland Timeout in Sekunden Der Timeout in Sekunden bei Anfragen an die Schnittstelle DE. Standard: 5 
International Timeout in Sekunden Der Timeout in Sekunden bei Anfragen an die Schnittstelle International.Standard: 5 
Personennummer abfragenAktivGibt an, ob die Personenennummer abgefragt werden soll. Nur für manche Länder relevant.
Personenbezogene Daten LoggenAktivGibt an, ob personenbezogene Daten in das Logfile geschrieben werden sollen. Das Logging von personenbezogenen Daten ist nur zu Debug-Zwecken zu empfehlen. 
Kundengruppe vom Check ausschließen  Gibt an, welche Kundengruppen (Mehrfachauswahl möglich) von der Prüfung ausgeschlossen werden sollen. 
Neuprüfung von Bestandskunden nach Tagen Gibt an, wie lange die erhaltenen fehlerfreien Entscheidungs-Werte für einen Bestandskunden gültig sind. Standard: 30 Tage 
Caching innerhalb der SessionJaGibt an, ob innerhalb der gleichen Shop-Session die erhaltenen fehlerfreien Entscheidungs-Werte zwischengespeichert werden sollen und eine zweite Anfrage nicht mehr stattfinden soll. 
 Nein 

Einstellungen nur für b.ONE

EinstellungOptionHinweise
ProduktMit dieser Auswahl wird festgelegt, ob welche Produktkategorie für die Prüfung für Konsumenten und/oder Firmen ausgeführt werden soll.
Weiter unten müssen dann die vertraglich vereinbarten Produkte ausgewählt werden, nur diese sind für die Zugangsdaten freigeschaltet.
ConCheck für VerbraucherEs wird ein ConCheck für Konsumenten ausgeführt.
ConCheck für Verbraucher und RiskCheck für FirmenJe nach Anfragedaten wird ein ConCheck für Konsumenten oder ein RiskCheck für Unternehmen ausgeführt.
RiskCheck für Verbraucher und FirmenEs wird ein RiskCheck für Unternehmen ausgeführt.
ConCheck ProduktGibt an, welches ConCheck Produkt ausgeführt werden soll, wenn ein ConCheck angefragt wird.

Vertraglich vereinbartes Produkt auswählen!
ConCheck
ConCheck+Ident
RiskCheck ProduktGibt an, welches RiskCheck Produkt ausgeführt werden soll, wenn ein RiskCheck angefragt wird.

Vertraglich vereinbartes Produkt auswählen!
RiskCheck Business
RiskCheck Business Plus
RiskCheck Business + Crawling
RiskCheck Business Plus + Crawling
Prüfung DeutschlandAktivGibt an, ob die Prüfung aktiv oder inaktiv sein soll.
Inaktiv
Prüfung ÖsterreichConCheck ATGibt an, ob die Prüfung für österreichische Anfragen aktiv sein soll.

Dies muss vertraglich vereinbart sein.
Inaktiv
Prüfung SchweizConCheck CHGibt an, ob die Prüfung für schweizerische Anfragen aktiv sein soll.
Dies muss vertraglich vereinbart sein. 
Inaktiv

Einstellungen für den OrderCheck

EinstellungOptionHinweise
Produkt Die Produkte sind vertraglich vereinbart und die Zugangsdaten sind nur für diese freigeschaltet.  Mit dieser Auswahl wird festgelegt, ob die Prüfung für Konsumenten und/oder Firmen ausgeführt werden soll.

CreditCheckConsumerEs wird ein CreditCheck für Konsumenten ausgeführt. 
 CreditCheckBusinessEs wird ein CreditCheck für Unternehmen ausgeführt.
 CreditCheckONEEs wird ein CreditCheck für Konsumenten und Firmen ausgeführt. 
PRÜFUNG DeutschlandAktivGibt an, ob die Prüfung aktiv oder inaktiv sein soll. 
 Inaktiv  
PRÜFUNG ÖsterreichAktivGibt an, ob die Prüfung aktiv oder inaktiv sein soll. Wenn die Prüfung aktiv ist, müssen in den nachfolgenden Feldern die abweichenden Zugangsdaten angegeben werden. 
 Inaktiv  
PRÜFUNG Schweiz AktivGibt an, ob die Prüfung aktiv oder inaktiv sein soll. Wenn die Prüfung aktiv ist, müssen in den nachfolgenden Feldern die abweichenden Zugangsdaten angegeben werden. 
 Inaktiv  
PRÜFUNG BelgienAktivGibt an, ob die Prüfung aktiv oder inaktiv sein soll. Wenn die Prüfung aktiv ist, müssen in den nachfolgenden Feldern die abweichenden Zugangsdaten angegeben werden. 
 Inaktiv  
PRÜFUNG SchwedenAktivGibt an, ob die Prüfung aktiv oder inaktiv sein soll. Wenn die Prüfung aktiv ist, müssen in den nachfolgenden Feldern die abweichenden Zugangsdaten angegeben werden. 
 Inaktiv  
PRÜFUNG FinnlandAktivGibt an, ob die Prüfung aktiv oder inaktiv sein soll. Wenn die Prüfung aktiv ist, müssen in den nachfolgenden Feldern die abweichenden Zugangsdaten angegeben werden. 
 Inaktiv  
PRÜFUNG NorwegenAktivGibt an, ob die Prüfung aktiv oder inaktiv sein soll. Wenn die Prüfung aktiv ist, müssen in den nachfolgenden Feldern die abweichenden Zugangsdaten angegeben werden. 
 Inaktiv  

Einstellungen für den RCS (BAS) ConCheck/RiskCheck

EinstellungOptionHinweise
Produkt Die Produkte sind vertraglich vereinbart und die Zugangsdaten sind nur für diese freigeschaltet. Mit dieser Auswahl wird festgelegt, ob die Prüfung für Konsumenten und/oder Firmen ausgeführt werden soll. Weiter unten muss dann das exakte Produkt ausgewählt werden.
BürgelConCheck für KonsumentenEs wird ConCheck für Konsumenten ausgeführt. 
 BürgelConCheck für Konsumenten und Bürgel RiskCheck für Firmen Je nach Anfragedaten wird ein ConCheck für Konsumenten oder ein RiskCheck für Unternehmen ausgeführt.
 BürgelRiskCheck für Konsumenten und FirmenEs wird ein RiskCheck für Konsumenten und Firmen ausgeführt. 
ConCheck ProduktConCheckGibtan, welches ConCheck Produkt ausgeführt werden soll, wenn ein ConCheck angefragt wird. 
 ConCheck + Ident 
 ConCheck RT (nur für Bestandskunden) 
 ConCheck RT basic (nur für Bestandskunden) 
 ConCheck RT plus (nur für Bestandskunden) 
 ConCheck RT jur. move (nur für Bestandskunden) 
 ConCheck RT basic plus (nur für Bestandskunden) 
RiskCheck ProduktRiskCheck RT prof. Gibt an, welches RiskCheck Produkt ausgeführt werden soll, wenn ein RiskCheck angefragt wird. 
 RiskCheck RT adv (nur für Bestandskunden) 
 RiskCheck RT std (nur für Bestandskunden) 
PRÜFUNG DeutschlandAktivGibt an, ob der ConCheck in Deutschland aktiv oder inaktiv sein soll. 
 Inaktiv  
PRÜFUNG ÖsterreichConCheck ATGibt an, welche Art des ConChecks in Österreich aktiv sein soll. 
 Inaktiv 
PRÜFUNG Schweiz ConCheck CHGibt an, ob der ConCheck in der Schweiz aktiv oder inaktiv sein soll. 
 Inaktiv  

Regeln konfigurieren

Eine Anleitung zum Konfigurieren der Regeln für das Shopware Modul finden Sie hier, für alle anderen Module hier.

Related Articles